Mittwoch, 14. Oktober 2015

abschied.

ich bin gestern nachhause gefahren.
es hat schlecht geendet.
wir haben lara nicht mehr.

und wenn sich irgendwer darüber lustig machen will, dass mich das so mitnimmt, können sich diese leute verpissen. genau jetzt.
die haben nämlich keine ahnung wie wichtig sie mir ist/ein familienmitglied war.
ich bin mit ihr an der seite aufgewachsen. hab sie zahllose nächte in mein bett gehievt um nicht alleine schlafen zu müssen. um die alpträume fernzuhalten.

das schlimmste war, als ich heimgekommen bin und das ganze zeug weggeräumt war.
das schlimmste war, als ich im keller eine packung hundefutter gefunden habe.
das schlimmste war, als ich ihr grab gesehen hab.
das allerschlimmste war, als ich ins bett ging, und auf den platz vor mums schlafzimmer geschaut hab um wie gewohnt gute nacht zu ihr zu sagen, und der platz war leer. kein teppich mehr. keine wasserschüssel. nichts.
alles ist weg.

ich wusste im juni bereits, als wir darum gebangt haben, dass sie die operation übersteht, dass ihr gehen mich tief treffen wird.
es zu erleben ist ganz anders.

ich werde ab jetzt nicht mehr stürmisch begrüßt, wenn ich nachhause komme.
kein schwerer hundekörper wird sich an mich kuscheln.
wenn ich daran denke, wie oft sie sich meine tränen ins fell hat tropfen lassen. immer da war.
mich gewärmt hat. sich so sehr gefreut hat, wenn ich mich auf den boden zu ihr gesetzt hab, und sich sofort an mich drückte.
sie ist weg.

ach verdammt leute.
ich hab mein herz verloren an lara.
klar wusste ich, dass sie keine 20 jahre alt wird.
gehofft habe ich trotzdem. völlig irrational. mit dem herzen gedacht eben.

vielleicht würd es mir leichter fallen, wenn ich die gelegenheit gehabt hätte mich zu verabschieden?
sie noch ein letztes mal zu drücken.

heute hab ich mich auch ziemlich gut abgelenkt eigentlich.
aber sobald ich daran denke...

abschiede sind beschissen.
besonders, wenn ich weiß, dass es kein wiedersehen gibt.

tschüss lara. ich vermisse dich.

Kommentare:

  1. Hallo du Liebe! Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich hab dir bei mir auf dem Blog geantwortet, ich weiß allerdings nicht, ob du das auch siehst :) Deinen Blogeintrag hier verstehe ich und würde ihn so unterschreiben. Ich hab damals mein Häschen verloren. Am Tag meiner Abi-Vorklausur. Für mich wars so hart. Ich musste viel weinen und keiner hat das verstanden. Gerade meine Freunde und meine Mama haben ständig gesagt, ich soll wegen einem Hasen nicht so traurig sein. Aber die Kleine gehörte seit 8 Jahren zu mir und sie dann morgens so aufzufinden...nein, das war alles andere als leicht. (Ich weiß, ein Hund ist da nochmal was anderes!) Lass dir deine Liebe nicht ausreden. Es tut jetzt weh, aber du wirst diese wundervollen Erinnerungen behalten und dich für immer an Lara erinnern. Das ist schöner, als sich ausreden zu lassen, dass es doch "nur" ein Tier ist. Ich werd deinen Blog mal lesen, deine Art zu schreiben gefällt mir! Liebste Grüße, Ziska ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey Ziska!
      wow danke für die lieben worte! und für's zeit nehmen zu antworten!
      nein, das ist mir tatsächlich nicht angezeigt worden.
      ich weiß genau was du meinst - haustiere sind eben familienmitglieder!
      liebe grüße zurück!

      p.s.: wenn du dich über die fehlende groß-/kleinschreibung wunderst, das hat mit meinem gedankenchaos zu tun ;)

      Löschen
    2. Ich mag fehlende Groß-und Kleinschreibung! Es gibt auch Texte von mir, in denen ich es genauso mache. Es drückt einfach so viel aus, wenn Wörter klein geschrieben sind, Satzzeichen fehlen... Einem Deutschlehrer würde das wohl nicht gefallen! :D Und klar nehme ich mir Zeit um was zu schreiben, als ich das gelesen hab, ist mir einfach sofort mein Häschen eingefallen und ich hab damals (in der anderen Community) einen ähnlichen Blogeintrag verfasst. Oh man, ich kommentiere zuviel :D Liebe Grüße, Ziska :)

      Löschen
    3. das freut mich :)
      jaaa total - ich finde, das gibt den fluss der gedanken viel besser wieder.
      ganz oft poste ich auch ohne korrektur lesen, was mich im nachhinein ärgert, weil ichs erst irgendwann mitbekomm, wo tippfehler sind^^
      ach quatsch - machst du gar nicht! ich freu mich sehr über kommentare, schließlich sind alle anderen leser/innen immer still ;)

      Löschen
    4. Vor allem ist es bei mir so, wenn ich mir wirklich was von der Seele schreibe, dann kann ich nicht auf Groß und Kleinschreibung achten. Dann muss es einfach raus... Korrekturlesen tu ich allerdings immer, ich kenn mich und meine schnellen Finger, da sind schnell die Buchstaben im Salat unterwegs^^ Aber Tippfehler können diejenigen, die sie finden, gerne behalten - immerhin ist es kein Aufsatz der bewertet wird^^
      Ja das mit den stillen Lesern kenn ich - ich bin aber froh, solange es überhaupt jemanden interessiert, was ich schreibe, das bedeutet mir schon immer viel :) und mancher Kommentar überrascht mich dann eben, anstatt dass ich mich kaum vor Kommentaren retten kann (haha das wird niemals passieren! :D)
      Ich muss so langsam echt mal anfangen, den Rest von deinem Blog zu lesen, nur meine Tage sind so voll :/

      Löschen
    5. I hear you :) geht mir auch oft so.

      naja meine stillen leser sind zu 100% freunde oder bekannte, da kommt die reaktion dann meist offline.
      also herzlich willkommen als erste person, die ich offline nicht kenne :)
      mein geschreibe läuft nicht davon, also wenn du irgendwann mal zeit hast, freu ich mich schon total! :)

      Löschen
    6. Wow, nur Freunde und Bekannte, die du kennst? Und niemanden den du nicht kennst? Na dann, hallo, ich bin Ziska! :) Jetzt kennst du mich zumindest online - und meine Texte ja auch ;) Ich beiße nicht und bin ganz lieb!

      Löschen
    7. Jap - irgendwie ist das bei mir ganz schräg ;)

      haha deine Vorstellung ist lieb danke :D

      Löschen
    8. Ich hab keinem aus meinem näheren Umfeld von meinem Blog erzählt...dafür ist es irgendwie zu persönlich, auch wenns kryptisch ist. Aber einige würden sich wohl selber in meinen Texten erkennen und das will ich irgendwie nicht...Es ist wie eine Therapie für mich! Auch wenn ich damals auf der anderen Blogger-Plattform irgendwie besser schreiben konnte.

      Haha, ja du musst mich ja kennen lernen, damit ich mitlesen kann! ;)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen